Mallorca – Freitagswanderung


23. Oktober 2015

Vom Cuber um den Ofre

Category: Wanderungen – Elisabeth – 19:33

Freitagswanderung 23.10.2015

Diese immer wieder schöne Wanderung gehört schon zum festen Jahresprogramm. Bei Kaiserwetter starteten 8 Frauen und 4 Männer um 11 Uhr vom Font des Noguer aus. Am Cuber sind immer so wenige Parkplätze und es waren viele Wanderer unterwegs. Wir gingen auf der Sonnenseite rechts um den Stausee herum, den ich noch nie mit so wenig Wasser gesehen habe.
Mallorca hat zu wenig Niederschläge.Hoffen wir ,daß dieser Winter viel bringt, aber bitte nicht freitags.
Die Trinkpause machten wir, wie immer ,an dem Kreuz. Einige Esel wussten offensichtlich, daß dieser Rastplatz sehr beliebt ist und gaben deutlich zu verstehen, daß sie gerne an unserem Picnic teilnehmen möchten. Das nächste mal, wenn wir hier wandern müssen wir zb. Möhren mitnehmen. Selbst Bananenchalen wurden gefressen.
Weiter gingen wir durch den Wald um die Südflanke des Ofre herum. Hier waren zum Glück wenig Menschen unterwegs. Nicht auszudenken, wenn unsere Hütte von den Massen entdeckt würde. Bisher waren wir immer alleine da. Den Platz erreichten wir nach 2 Stunden Gehzeit. Der Ausblick auf die beiden „Backenzähne“, Puig de Alaró und Alcadena ist grandios. Die Hütte ist nach Süden ausgerichtet und es war richtig warm dort. Es ist ein Ort zum Verweilen , deshalb blieben wir auch eine gute Stunde dort.
Den Rückweg machten wir wie den Hinweg,allerdings gingen wir auf der anderen Seite des Cuber  und erreichten die Autos um 17 Uhr 15.
Zum Kaffeetrinken kehrten wir in die Bar Esgorca ein.
Km 13.5
Gehzeit 4 Stunden
Pausen 11/4  Stunden
Höhenmeter ca 280m
Eine Bitte hätte ich noch: Bitte als Gruppe zusammen bleiben, zumindest an jeder Gabelung warten , bis die Letzten da sind.
Die Gruppe zog sich ca 1 km auseinander. Wer alleine gehen möchte ,sollte das bitte ansagen. Wir sind nun mal nicht alle gleich schnell.
Danke.

2015-10-23 Ofre

Tags:

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.