Mallorca – Freitagswanderung


30. März 2012

Canyamel, das Schöne ist so nah

Category: Wanderungen – Folke – 16:15

Freitagswanderung  (89)  30.03.2012

Vom Jörg:

Acht Wanderer ( 6 Frauen und 2 Männer) trafen sich zu einer Wanderung ganz in der Nähe von Arta und Capdepera nach dem Motto „Das Schöne ist so nah – warum in die Ferne schweifen“.
Von Arta, unserem Ausgangspunkt, liegt Canyamel am Meer, nur ca 10 km entfernt. Wenn man über den Kreisel bei dem Tunnel geradeaus fährt kommt man am Torre von Canyamel vorbei und wird auf der rechten Seite von einem Höhenrücken begleitet, der sich bis zum Meer hinzieht. Auf dem Bergrücken gibt es am Ende am höchsten Punkt einen Feuerwachturm, der im Sommer immer von einem Beobachter besetzt ist. Dieses große waldreiche Gebiet erstreckt sich bis nach Costa des Pins, an den neuen vergrößerten Golfplatz. Dieser  Bergrücken war unser Ziel. Man erreicht es, wenn man an dem Kreisel vor Canyamel nicht zur Playa nach links hinunter , sondern an dem Kreisel nach rechts zur Costa Canyamel fährt und gleich am Anfang beim Eingang nach den zwei Eingangssäulen parkt. Neben einem großen Tor geht es rechts durch eine sehr engen Eingang für Fußgänger. Auf einem breiten Weg kommt man an einem Wasserwerksbrunnen.  Nach links geht es den Berg hoch Richtung Coll Bais. Auf diesen Sattel führt auch eine Hochspannungsleitung. Oben auf dem Sattel angekommen eröffnet sich der Blick in Richtung  Cala Millor und die weitere Küste nach Süden. Vom Sattel aus geht es nach rechts oben einen gut ausgegangenen Pfad, der relativ steil zu dem Wachturm führt. Oben hat man einen Rundblick in alle Richtungen, weil der Berg  „Puig son Jordi“ mit seinen 316 m Höhe alle in der Umgebung überragt.  Dem Kamm Richtung Norden folgend hat man einen wunderschönen Blick auf beide Seiten bis man links unten den Torre de Canyamel liegen sieht. Nach einem relativ steilen Abstieg gelangt man auf einen Sattel: Dort kann man sich entscheiden weiter gerade aus auf dem Höhenzug zu gehen und dann gelangt man über den Höhenzug über den Tunnel der die Straße von Capdepera mit Sonsevera verbindet. Es ist auch möglich nach links abzubiegen und geht dann hinter dem vergrößerten Golfplatz Sonsevera wieder auf den Sattel mit den Hochspannungsmasten zu. Oben angekommen schließt sich dann der Kreis.
Wir haben allerdings den Weg parallel der Straße vom Torre nach Cancamel Costa genommen.  Um eine Abkürzung zu gehen haben wir einen kleinen Ausläufer des Bergmassivs gekreuzt und uns ca 2 km durchs Dickicht geschlagen. Wir waren voll mit Pinienstaub. Dieser Weg ist nicht zu empfehlen, bleibt aber in Erinnerung.  Aber wir kamen auch von dort aus zum Ausgangspunkt zurück.
Hunde sind auf der Wanderung nicht erlaubt und auch wegen des Verbotes nicht zu empfehlen.
Die reine Wanderzeit beträgt ca 3 1/2 Stunden.

Tags:

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.