Mallorca – Freitagswanderung


17. April 2009

Auf den Reitwegen des Erzherzogs, Valldemossa

Category: Wanderungen – Folke – 20:24

Freitagswanderung 17.04.2009

Es trafen sich in Artà 15 Wanderfreunde um einen „Klassiker“ der Insel zu genießen. Auf dem ehemaligen Gebiet des Besitzes vom österreichischem Erzherzog Luis Salvador erstreckt sich ein schönes Wandergebiet, der Naturpark Son Moragues. Seine angelegten Reitwege sind ideal für weiträumige Rundwanderungen.

Wir fuhren mit drei Autos direkt nach Valldemossa und suchten einen Parkplatz in der Nähe des alten Wehrturmes Son Gual. Kurz durch die Randstraßen des Ortes in Richtung Norden zum etwas versteckten Einstieg in Richtung zum Mirador de Ses Puentetes. Der Weg führt steil aufwärts und ist von Steineichen beschattet. Am Mirador stiegen die Wolken vom Meer auf und gaben nur kurzzeitig einen Blick auf die steilen Felswände und Berge frei. Dieser Aussichtspunkt (800 m Höhe) wurde vom Erzherzog vor ca. 100 Jahren angelegt. Wir machten dort unsere erste Rast um unser Rucksäcke zu erleichtern.

Von dort stiegen wir zu dem Berg Pouet (856 m) auf. Leider war die Sicht durch die Wolken nun absolut dicht. Wir konnten nur kurzzeitig durch die Wolkenfetzen schauen. Weiter auf dem Bergkamm ging es links vorbei an einer alten verfallenden Schutzhütte und dann bergab in den tiefen Taleinschnitt den Coll d’es Estretde Son Gallard. In der Talsenke rissen die Wolken immer öfters auf. Diese Senke wird noch immer als Vogelfangplatz genutzt.

Von dort war unser nächstes Ziel der Eremit, der in den Bergen seinen Weg zu seinem Lebenssinn gefunden hat. Einige Wanderfreunde hatten Lebensmittel in Ihren Rucksäcken. 15 Kg Zement werden den Eremiten sicher in seinen Ansichten bestätigen, das man ALLES zu seiner Zeit bekommt. Der Eremit war leider in wichtiger Mission unterwegs und wir haben die Sachen dort gelassen.
Weiter ging unser Weg aufwärts zur Hocheben, an die Felsabbruchkant zum Meer. Dort ergibt sich immer wieder ein herlicher Blick auf das Meer Richtung Deiá und Sóller, sowie zur anderen Seite in die Ebene um Palma. Unsere nächste Rast fanden wir im Windschatten der Felsklippe des Puig des Caragoll (944 m). Weiter ging es in Richtung Es Teix (1062 m) auf der Hochebene. Kurz vor dem Bergfuß zweigt unser Rückweg nach Valldemossa ab. Der steile Abstieg führt uns durch das Cairatstal. Der Weg ist eine Fahrstrasse (Schotterweg) zur Schutzhütte der SECONA. In steile Serpentinen ging es abwärts.

Dieses anstrengende Abwärts behinderte doch die Wahrnehmung für die Köhlerstätten, Backöfen, Kalköfen und die Reste eines Schneehauses. Diese alten Bauten wurden zum Erhalt und zur Anschaung von der SECONA wieder aufgebaut. Durch zwei Tore ging es dann in das Tal von Valldemossa und wir kamen obehalb des Wehrturmes SonGual zu unseren Autos.

Der Wandertag fand seinen Abschluß bei einem Getränk in Santa Maria del Cami. Von dort mit dem Auto über Inca zurück nach Artà.

Bilder der Wanderung

Valldemossa
Alle Bilder der Wanderung runterladen
2009-04-17-Wanderbilder.zip (7,5MB)
Bildgröße: 1024 x 768 px
oder als selbstlaufende Diashow
2009-04-17-Wanderbilder.exe (7,4MB)

und hier noch die Wanderkarte

Valldemossa Reitwege auf einer größeren Karte anzeigen

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.