Mallorca – Freitagswanderung


21. Dezember 2012

Puig de Atalaya Fredda

Category: Wanderungen – Folke – 20:55
Freitagswanderung 21.12.2012

Alqueria Vella, Puig de Atalaya Fredda, bez.österreichisches Kreuz
Heute ist angeblich Weltuntergang. Ehrlich gesagt ,so kann man ihn gut aushalten: schönstes Wanderwetter ,nette Gesellschaft und Spaß an der Freud.
Wir, 5 Männer und 7 Frauen, starteten um 9,30 am Parkplatz von Alqueria Vella. Wir gingen in Richtung Eremita de Betlem, auf gut präpariertem Weg.
Wir kamen an einigen Hausruinen vorbei-Establiments-.An abgestorbenen Mandelbäumen, terrassenförmig angelegten Flächen und Sitjas-Dreschplätzen-konnte man erkennen, daß hier mal Landwirtschaft probiert wurde.1880 wurden Parzellen an arme Familien gegeben,die das Land bewirtschaften sollten ,in dieser unwirtlichen Gegend ein schwieriges Unterfangen. Franco legte noch einen drauf, indem die Söhne der Familien vom Militärdienst befreit wurden, trotzdem haben sich die Menschen dort nicht halten können. Eine traumhaft schöne Aussicht reicht dann doch nicht zum Leben.
Vom Hauptweg bogen wir an einem Steinmännchen rechts ab und folgten dem markiertem Weg bis zum Gipfel. Hier genossen wir den Ausblick und machten unser obligatorisches Picnic.
Unser mallorquinischer Wanderfreund erklärte uns, wie man aus Palmitos Körbe usw  macht. Als Kind hatte er das gelernt .Die ganze Familie hat an dunklen Wintertagen am Herdfeuer gesessen und gefochten, dazu wurden  -Rondalles- Märchen und Geschichten erzählt. Geerntet wurden die Blätter der Palmitos im August. Man lies sie in der Sonne trocknen und dann über Schwefeldämpfen bleichen, wieder getrocknet und waren sie nun fertg für die Verarbeitung zu allen möglichen Dingen des täglichen Bedarfs. Bis in die 50er Jahre war dies der einzige Nebenverdienst von Frauen und auch Kindern.
6 von unser Gruppe gingen noch auf den benachbarten Puig Morey,  mit 561 m der höchste in der Kette der Artáberge.
Wir Anderen 6 gingen auf einem anderen Weg talwärts und erreichten den Parkplatz ca 14Uhr 30. Da es schön warm war, setzten wir uns an einen Tisch auf dem Picnicplatz und köpften schon mal eine Flasche Wein. Dreiviertel Stunde später  kam auch der Rest der Truppe an. Für die hatten wir auch noch eine Flasche Wein.
So gingen wir vergnügt in die Weihnachtspause. Allen ein schönes Weihnachtsfest!!!
2012-12-21 freda

Tags:

1 Kommentar

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.