Mallorca – Freitagswanderung


3. März 2017

Eremita de Betlem bis Puig d´en Xaroi

Category: Wanderungen – Elisabeth – 18:49

Freitagswanderung 03.03.2017

Um 9Uhr 30 starteten 5 Männer ! und 4 Frauen von der Eremita Betlem in Richtung Puig de Ferrutx. Nebelschwaden zogen über die Berge, die sich aber schnell auflösten und die Sonne freigaben.
Die Halbinsel Victoria konnte man sehen, die Tramuntana blieb aber die ganze Zeit im Nebel verschwunden.
Hier der Anfang eines Gedichtes:
Seltsam im Nebel zu wandern,
einsam ist jeder Stein.
Keiner sieht de andern,
Jeder ist allein.
Gottfried Benn
Wir hatten Glück, die wärmende Sonne tat gut bei dem eiskalten Südwestwind.
Der Weg ist anspruchsvoll, man mußte bei jedem Schritt auf den Boden gucken und um die wunderschönen Ausblicke zu genießen, musste man stehen bleiben.
Das ständige Auf und Ab macht die Wanderung sehr abwechlungsreich . Für mich ist es die schönste Wanderung rund um Artá.
Im Schutz einer Felswand unterhalb von Puig d´en Xaroi machten wir die große Pause mit Blick auf den Farrutx. Auf ihm hätten wir heute keinen windgeschützten Platz gefunden. Da wir auch keine Weitsicht hatten ,beschlossen wir umzukehren. Wir freuten uns schon auf Mandelkuchen im Restaurant San Salvator, das seid März wieder ganztägig geöffnet hat, endlich!!
Es war so gemütlich ,daß wir über eine Stunde dort blieben. So langsam zeichnet sich eine Tendenz ab, weniger wandern, mehr Bar, na und ,was sollst, auch schön!!
Gehzeit:2stunden 50 min
Höhenunterschied:210m
Pausen :45 min

 

Tags:

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.